Suche / Hauptmenü

Der ForschungsVerbund Erneuerbare Energien (FVEE) ist eine bundesweite Kooperation von Forschungsinstituten. Die Mitglieder erforschen und entwickeln Technologien für erneuerbare Energien, Energieeffizienz und Energiespeicherung sowie für deren Integration in Energiesysteme. Der FVEE repräsentiert rund 80% der außeruniversitären Forschungskapazität für Erneuerbare in Deutschland und ist das größte koordinierte Forschungsnetzwerk für erneuerbare Energien in Europa.

Forschung für die Energiewende - Phasenübergänge aktiv gestalten

Thema:        Forschung für die Energiewende –
                      Phasenübergänge aktiv gestalten
Termin:        6. und 7. November 2014
Ort:               Umweltforum Berlin
Leitung:       Prof. Dr. Manfred Fischedick
                      (Wuppertal Institut)
Programm: Flyer zum Download

Das Themenheft 2013 zur FVEE-Jahrestagung "Forschung für ein nachhaltiges Strom‐Wärme‐System“ zeigt, wie die Sektoren Strom und Wärme zu einem effizienten Gesamtenergiesystem verknüpft werden. (Download)

FVEE-Positionspapier

Der FVEE hat ein Positionspapier erarbeitet mit Empfehlungen für die 18. Legislaturperiode. (Oktober 2013)

FVEE-Positionspapier

Das Positionspapier "Ökonomische Aspekte eines neuen Stromsystemdesigns" wurde im Juni 2013 durch einen Fachausschuss des FVEE erarbeitet. 

EEG ist notwendig für erfolgreiche Forschungs-, Entwicklungs- und Innovationsdynamik
Da die derzeit noch teuerste aber am schnellsten billiger werdende Technologie, die Photovoltaik, besonders in der Kritik steht, sehen sich die Institute des FVEE, die sich mit diesem Themenkreis befassen, besonders in der Verantwortung und nehmen wie folgt Stellung... weiter lesen
Hier finden Sie die Presseinformation zur Stellungnahme.

Forschungsthemen im FVEE:

Die Mitgliedsinstitute des FVEE erforschen und entwickeln Technologien für die gesamte Palette der erneuerbaren Energien sowie für Energieeffizienz und Energiespeicherung:

Partner und Sponsoren